Fairy in Life - Glück will gelernt sein...

Was ist Low Carb?

An dieser Frage kann man, gleich zu Beginn, schier verzweifeln. Dabei ist die Antwort genauso einfach wie unspektakulär:

Low Carb  bedeutet wenig Kohlenhydrate

Doch wieviel ist eigentlich wenig? Und wieso soll genau diese Methode zum Erfolg führen? Zudem gibt es immer noch viele Gegner dieser Ernährungsform. Ich fordere euch daher auf, euch eure eigene Meinung zu bilden.

Vorab:  Low Carb ist keine kurzzeitige Diät, sondern eine Ernährungsumstellung. Fällt man in alte Muster zurück, so können sich auch alte ungewollte Zustände wieder einpendeln. Man nimmt zum Beispiel wieder zu.

Ich bemühe mich nicht zu sehr Abzuschweifen. Möchtest du genauere Infos, sag mir einfach Bescheid! =)

Kohlenhydrate gehören, neben Eiweiß und Fett, zu den sogenannten Makronährstoffen in unserer Ernährung. Aus diesen Stoffen kann der Körper Energie gewinnen.  Benötigt der Körper  gerade keine Energie wandelt er Kohlenhydrate in Fett um und lagert es an unseren Hüften an. Dort bleibt es solange bis der Körper keine Kohlenhydrate mehr zur Verfügung hat und er an seine Fettreserven gehen muss. Dieses Fett kann er wieder zurück umwandeln in Glucose. Und Glucose, ein Zucker, ist der Stoff, den unser Körper zum Arbeiten benötigt.  Das Problem was wir aber haben ist, dass der Körper gar keinen Kohlenhydratmangel mehr kennt.  Über unsere Nahrung nehmen wir so viel davon auf, dass unser Körper nicht an das Fett gehen muss und ein Teufelskreis entsteht und immer mehr Fett angelagert wird.

Das bedeutet wir müssen dem Körper die Kohlenhydrate entziehen, damit er unser ungeliebtes Fett verbrennt.  Das kann zum einen durch Sport geschehen, indem man mehr Kohlenhydrate verbraucht als der Körper hat oder man fügt dem Körper weniger Kohlenhydrate zu.  Am besten funktioniert natürlich die Kombination!

Wieviel Kohlenhydrate du zu dir nehmen darfst, musst du austesten.
Als Faustregel gilt, dass man unter 100g/Tag beginnt abzunehmen. Das muss bei dir aber nicht auch so sein. Möchtest du abnehmen und du siehst keine Ergebnisse, bedeutet dies, dass du weniger Kohlenhydrate zu dir nehmen solltest.  Generell gilt, wenn du dir unsicher bist lieber zu wenig als zu viel. Ich halte mich zum Beispiel an Lebensmittel, die im Schnitt nicht mehr als 5g Kohlenhydrate pro 100g haben.

 

2.1.15 21:30

Letzte Einträge: Willkommen!!, 10 Tipps, Produkttest Küchenmeister Eiweiß-Brot Backmischung, Leckere Gyrossuppe =), Der Frühstücksgeheimtipp ;)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen