Fairy in Life - Glück will gelernt sein...

10 Tipps

1.    Low Carb bedeutet nicht No Carb. Das heißt Kohlenhydrate sind durchaus Bestandteil der Nahrung, aber eben in geringen Mengen. Fett und Eiweiß sollen den Löwenanteil der Nährstoffe ausmachen.

2.    Nicht Hungern! Wer hungert nimmt nicht ab. Auch bei Low Carb ist es wichtig, dass du genügend isst, um auf deinen Kalorienbedarf zu kommen. Aber eben wenig Kohlenhydrate.

3.    Low Carb ist aber kein Freifahrtsschein. Oft liest man, dass man soviel Essen darf wie man möchte. Das ist so nicht ganz richtig. Man sollte seinen Energiebedarf dennoch nicht überschreiten, da man auch durch Fett zunehmen kann.

4.    Dennoch keine Angst vor Fetten. Fette sind bei dieser Ernährungsform erwünscht! Es ist aber wichtig, dass es gute Fette sind. Gute fette sind ungesättigte Fettsäuren. Diese liefern dem Körper Bausteine, die er nicht selber herstellen kann und sind deshalb essenziell, deswegen auch essenzielle Fettsäuren. Diese findet man in Fischen, aber auch in Olivenöl. Für kalte Speisenempfehle ich Olivenöl, für Speisen die erhitzt werden Rapsöl.

5.    Wichtig ist auch, dass man genügend Proteine zu sich nimmt. Optimal sind 2g pro 1kg Körpergewicht.

6.    Viel Trinken! Es ist sehr wichtig, dass du viel trinkst. Nur wer viel trinkt, kann auch abnehmen bzw. lebt gesund! Mindestens 1,5 Liter trinken und das über den gesamten Tag verteilt. Der Körper kann das Wasser nicht sinnvoll speichern, deswegen nützt es nichts, wenn einem Abends einfällt ups ich habe noch nichts getrunken und man trinkt 1,5 Liter auf einmal. Macht man Sport sollten es alle 15 Minuten 150ml Flüssigkeit sein. Dabei ist egal ob Wasser, Tee oder Lightgetränke.

7.     Sport! So eklig es auch klingt. Sport ist das A und O für eine gesunde Lebensweise. Melde dich im Fitnessstudio an oder geh raus an die frische Lust. Optimalerweise mit einer Freundin oder einem Freund. So könnt ihr euch Gegenseitig pushen!

8.    Gute Planung ist alles! Gerade am Anfang ist es schwer, wenn man Einkaufen geht den Überblick zu behalten. Schreib dir Einkaufslisten. So wiederstehst du leichter der Versuchung im Supermarkt.

9.    Verzicht führt zu nichts. Wenn man sich alles verbietet, hält man nicht lange durch. Deshalb suche dir bewusst deine Lieblingsgerichte heraus, die du alle 7-10 Tage ohne Reue genießen darfst. Dies kurbelt zusätzlich deinen Stoffwechsel an und bringt auf der Waage noch mehr Erfolg.

10.  Solltest du Abnehmen wollen, wiege dich nicht täglich! Diesen Fehler habe ich zu Beginn auch oft gemacht. Das Resultat war Frust, dass sich so schnell nichts tut oder ich habe mich für das ein oder andere kg in Form von Schokolade gefreut. Tatsache ist aber, dass Gewichtsschwankungen normal sind und keine Aussagen machen. Wiege dich deshalb am besten einmal die Woche zu einem festen Zeitpunkt.

2.1.15 21:49, kommentieren